DaZ – Deutsch als Zweitsprache

Die Schwarzbachschule wird derzeit von ca. 428 Schüler*innen besucht. Der Anteil der Lernenden mit Migrationshintergrund liegt bei ca. 29%.

Vor Beginn des Vorschuljahres wird der Sprachstand der Kinder mit unzulänglichen Kenntnissen in der Zweitsprache Deutsch von den Vorlaufkursleiter*innen in der Kita festgestellt. Das Diagnoseverfahren basiert auf dem Diagnoseinstrument des Fördermaterials „Deutsch für den Schulstart“.

Folgende Übungsformen werden im Vorlaufkurs angewendet:

  • Wortschatzerweiterung
  • Übungen zur phonologischen Bewusstheit
  • Übungen zur Förderung der Sprachkompetenz

Zu Beginn des ersten Schuljahres werden die Kinder, die den Vorlaufkurs besucht haben, im DaZ-Unterricht weiter gefördert. In den Jahrgangsstufen 2 bis 4 erfolgt die Zuteilung der Schüler*innen durch die Fachlehrkräfte Deutsch. Die zur Verfügung stehenden Unterrichtsstunden (12 Stunden) für die Durchführung von Fördermaßnahmen werden auf alle vier Jahrgänge gleichmäßig verteilt.

In den Förderstunden werden in allen Klassenstufen folgende Inhalte gefördert:

  • Hörverstehen
  • Wortschatzaufbau bzw. –erweiterung
  • Bewusstmachen grammatischer Strukturen
  • Kommunikation
  • Leseverständnis